EM = effektive Mikroorganismen

EM ist die Kurzbezeichnung für effektive Mikroorganismen.

Mit EM ist ihm eine Mischung von über 80 verschiedenen Arten von anaeroben und aeroben Mikroorganismen gelungen, die über lange Zeit zusammen im Gleichgewicht bleiben. Die Mischung der Mikroben ist so konzipiert, dass die einen von den Stoffwechselprodukten der anderen leben (selbstreinigende Mischung). Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen im EM.

Die natürlichen, nicht gentechnisch veränderten Mikroorganismen erzeugen zusammen starke regenerative, antioxidante und aufbauende Kräfte. Ähnliche Prozesse nutzt die Menschheit schon seit Jahrhunderten z.B. bei der Herstellung von Sauerkraut, Joghurt, Bier, Wein…
So weiß man, dass das fertige Sauerkraut mehr Vitamine und Enzyme enthält als das Kraut. Hier kann man erkennen, dass tatsächlich neue Stoffe und Verbindungen durch die Fermentation entstehen. Diese Tatsache macht man sich bei der vielfältigen Anwendung der EM-Technologie inzwischen weltweit zunutze. Auch wenn dieser Vielfalt Fachleute oft mit Vorbehalten entgegentreten, überzeugen in der Praxis die Ergebnisse überall dort, wo EM als mikrobieller Symbioselenker eingesetzt wird.

Was bewirken effektive Mikroorganismen?

  • Verbesserung des Verhältnisses regenerativer, aufbauender gegenüber degenerativer, abbauender Mikroorganismen in der Umwelt
  • Verbesserung der Bodenstruktur
  • Belebung des Bodens durch Klein- und Kleinstlebewesen
  • Regenerierung der Humusschicht
  • Erhöhung der Wasserspeicherkapazität des Bodens
  • Verbesserung des Wachstums von Pflanzen und Tieren
  • Bessere Gesundheit von Pflanzen und Tieren
  • Höhere Anreicherung von Aroma und wertvollen Inhaltsstoffen bei Obst, Gemüse, Getreide und sonstigen tierischen Produkten
  • Höhere Erträge
  • Längere Haltbarkeit von Obst, Gemüse,…
  • Erhöhung des biologischen Wertes von Kompost
  • Weniger Fäulnis, Schimmelbefall usw.
  • Verringerung und Entschärfung verschiedener Problemfelder in der Landwirtschaft (Fliegenplage, Clostridien, Mykotoxine, Schimmel…)
  • Bessere Stallbedingungen
  • Herstellung sicherer und wertvollerer Silage
  • Umkehrung der Entropie
  • und vieles mehr…

Christoph Fischer GmbH

Seit 1994 befasst sich die Christoph Fischer GmbH mit der Optimierung von Kreislaufsystemen und Umfeldbedingungen.

em_werdegang_kreislauf

Zielsetzung war und ist es, komplexe, natürliche Zusammenhänge zu erkennen und Methoden zu nutzen oder zu entwickeln, die diese optimieren. Während dieser vielen Jahre machten wir entsprechend viele Erfahrungen in folgenden Bereichen:

Trinkwasser Kompostierung  Haushalt
Abwasser Landwirtschaft Humanbereich  
Gewässersanierung  Lebensmittel Garten

In unserer modernen Zeit werden v.a. Spezialisten ausgebildet, die sich mit nur einem Themenbereich
auseinandersetzen. Ganzheitlich betrachtet beeinflussen sich diese Bereiche aber gegenseitig.

lesen Sie mehr